Projektbüro HSS Westphal GmbH

Schweriner Chaussee 35
19370 Parchim

Tel.:  03871 / 422 940
Fax:  03871 / 422 941 00
E-Mail: westphalhss-westphalde

KONTAKTFORMULAR

pinterest Google+ Youtube

Projektbüro HSS Westphal GmbH

Projekte für soziales Engagement ausgezeichnet

Town & Country Stiftung unterstützt Vereine mit Spenden in Gesamthöhe von 3.000 Euro

Erneut wurden Projekte nach Parchim eingeladen, welche nachträglich ihre Spendenschecks in Höhe von jeweils 1.000 von der Town & Country Stiftung erhielten:

 

  • Schulverein "Schule an den Linden" e.V.: Der Verein organisiert neben einer außerschulischen Führung durch die Landeshauptstadt Schwerin für die rund 60 Kinder auch den Besuch von Freizeiteinrichtungen. Mit der Spende werden die jungen Teilnehmer finanziell entlastet, sodass jeder die Möglichkeit hat, mitzufahren.

  • Johnniter-Unfall-Hilfe e.V.: Die Kita „Storchennest“ in Mestlin hat das Ziel, benachteiligten Kindern eine Entwicklungsperspektive zu geben, das Selbstbewusstsein zu stärken, Konflikten und Gewalt präventiv zu begegnen und den Zusammenhalt zu stärken. Die JUH als Träger möchte dies mit diversen Patenschaftsprojekten verwirklichen.

  • Actiontouren - leben.lernen. e.V.: Der Verein aus Berlin möchte mit Großstadtkindern aus benachteiligten und sozial schwachen Familien einen Gemüsegarten auf dem Land anlegen. Hier treffen sich die Kinder und Eltern in den Ferien, um gemeinsam Beete zu errichten und vor allem, um in ihrer Freizeit sowohl gesundheitlich als auch sozial unterstützt zu werden.

 

Bereits am 6. Juli wurden fünf Vereine nach Parchim geladen. Peter Westphal, Botschafter der Town & Country Stiftung, übergab die symbolischen Spendenschecks und lobte das Engagement: „Kein Kind soll an sozialen oder gesundheitlichen Problemen leiden und doch ist es leider so. Ich bin wirklich jeder Einrichtung dankbar, die sich den Kleinsten annimmt. Ich wünsche diesen Vereinen alles Gute und hoffe, dass sie auch in Zukunft viel Verstärkung und Fördermittel bekommen.“

Die Town & Country Stiftung vergibt 2018 zum sechsten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis. Ein wesentliches Anliegen der Stiftung und der Botschafter ist die Unterstützung und Förderung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Das soziale Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der Organisationen verhelfen den Betroffenen zu mehr Chancengleichheit.

Der 6. Stiftungspreis beinhaltet Spenden in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Es werden 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllen, mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Aus allen nominierten Projekten wählt eine unabhängige Jury das herausragendste Projekt pro Bundesland, welches mit einem zusätzlichen Förderbetrag von 5.000 Euro prämiert wird. Die Auszeichnung findet im Herbst 2018 anlässlich der Town & Country Stiftungsgala statt.

Über die Town & Country Stiftung:

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und hat es sich zunächst als Ziel gesetzt, unverschuldet in Not geratenen Bauherren und deren Familien zu helfen. Erweitert wurde dieses Vorhaben durch den Stiftungspreis, der gemeinnützigen Einrichtungen zugutekommt, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner unterstützt die Town & Country Stiftung u.a. Kinder und Familien, die der Hilfe bedürfen und freut sich über weitere Unterstützer.

Foto:

V.l.: Hr. Peter Westphal (GF Projektbüro HSS Westphal GmbH), Hr. Frederik Kraft (Actiontouren – leben.lernen. e.V.), Fr. Doris Voigtländer & Fr. Sandra Scheffler (Schulverein „Schule an den Linden“), Fr. Nadine Zabel (Johnniter-Unfall-Hilfe e.V. Kita „Strochennest“)