Projektbüro HSS Westphal GmbH

Schweriner Chaussee 35
19370 Parchim

Tel.:  03871 / 422 940
Fax:  03871 / 422 941 00
E-Mail: westphalhss-westphalde

KONTAKTFORMULAR

pinterest Google+ Youtube

Projektbüro HSS Westphal GmbH

Hausbau Parchim

Der Hausbau in Parchim erfreut sich immer größerer Beliebtheit. 

 

In Parchim gelingt das Miteinander von Alt und Jung, von alteingesessen und zugewanderten. Familien fühlen sich hier gut aufgehoben. Dazu tragen die günstigen Lebenshaltungskosten, die ständig zunehmenden Angebote der Kinderbetreuung und das hohe Maß an Sicherheit bei. Ehrenamtliches Engagement wird groß geschrieben.

 

 Parchim ist die Kreisstadt des Landkreises Parchim in Mecklenburg-Vorpommern, 40 km südöstlich der Landeshauptstadt Schwerin. In der amtsfreien Stadt Parchim befindet sich der Verwaltungssitz des Amtes Parchimer Umland, dem 15 Gemeinden angehören. Die Stadt ist eines der 18 Mittelzentren des Landes.

 

Die Stadt liegt südlich der Pommerschen Hauptendmoräne. Nördlich der Stadt liegt die Sternberger Seenlandschaft, südöstlich schließt sich die Mecklenburgische Seenplatte und nordwestlich die Lewitz an. Die Landschaft ist im Verlauf der Weichseleiszeit vor etwa 12.000 Jahren in den Urstromtälern und Sandern des Pommerschen Stadiums entstanden.

 

Durch Parchim fließt der Fluss Elde, der sich hier in einige Arme aufteilt und Inseln bildet. Im Nordosten der Stadt befindet sich der 60 Hektar große Wockersee, an dessen nördlichem Ufer die Wocker einmündet. Durch die Stadtlage sind etwa zwei Drittel des Westufers und das Südufer bebaut. Er dient der Stadt als Naherholungsgebiet. Im Norden und Osten wird der See von Wäldern und Wiesen, im Norden auch von Feuchtwiesen umgeben. Im Süden Parchims existiert mit dem „Slater Moor“ ein naturbelassenes Feuchtgebiet. Größere Waldgebiete befinden sich im Norden bei den Ortsteilen Neuhof und Dargelütz sowie im Süden bei Slate und Kiekindemark. Östlich von Parchim überwiegt die ackerbauliche Nutzung der Flächen. Im Südosten liegt das „Buchholz“. Westlich des eigentlichen Stadtgebietes befindet sich eine kleinere Exklave, an deren Westgrenze der Störkanal in die Müritz-Elde-Wasserstraße mündet.

 

Hausbau in Parchim ist ideal für junge Familien.

 

Das Rathaus ist ein ursprünglich gotischer Backsteinbau aus dem 14. Jahrhundert. 1818 erfolgte der Umbau durch den Hofbaumeister Barca. Von 1667 bis 1708 und 1818 bis 1840 war das Gebäude Sitz des höchsten mecklenburgischen Gerichts. Seit 1840 ist das Rathaus Sitz der Verwaltung und wurde zwischen 1993 und 1998 komplett saniert.

 

Im gesamten Stadtgebiet verteilt befinden sich verschiedenste Einrichtungen kultureller Natur. So ist in der Blutstraße im Zentrum der Stadt das Mecklenburgische Landestheater Parchim mit ständig wechselnden Aufführungen und einer Jugendtheatergruppe, in der Regimentsvorstadt das Multiplex-Kino mit drei Kinosälen, Kunstfilm-Tagen, englischen und französischen Wochen sowie Filmpremieren-Feiern und stadtauswärts in Richtung Lübz die „ebe-art-Galerie“ zu finden.

 

Sie haben den Traum vom Hausbau? Dann besuchen Sie uns doch einfach in unserem Musterhaus in Parchim.