Projektbüro HSS Westphal GmbH

Schweriner Chaussee 35
19370 Parchim

Tel.:  03871 / 422 940
Fax:  03871 / 422 941 00
E-Mail: westphalhss-westphalde

KONTAKTFORMULAR

pinterest Google+ Youtube

Projektbüro HSS Westphal GmbH

Eigenheimfinanzierung auch für Normalverdiener möglich

Der Zeitpunkt, um sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen, ist derzeit sehr gut. Die Zinsen sind weiterhin auf einem sehr niedrigen Niveau und wer bei Krediten die Angebote genau unter die Lupe nimmt, kann sein Eigenheim zu günstigen Konditionen finanzieren.

Die Zeiten, in denen sich nur Besserverdiener einen Hausbau leisten konnten, sind vorbei. Seit 2008 sind die Hypothekenzinsen kontinuierlich gesunken und Baudarlehen sind für unter drei Prozent zu bekommen. „Die Konditionen sind derzeit so gut, dass auch Normalverdiener ein Haus zu fast mietähnlichen Bedingungen finanzieren können. Wer jetzt einen Kredit für den Hausbau aufnimmt, sollte sich für mindestens 10 Jahre die günstigen Zinsen sichern.“ sagt Peter Westphal vom Hausbauunternehmen Projektbüro HSS Westphal. „Auch längerfristige Sicherung günstiger Konditionen mit 20 und sogar 30 Jahren ist möglich. So kann das Eigenheim mit nur einem Darlehensvertrag, mit einer planbaren Rate, ohne Risiko einer Zinsänderung gezahlt werden.“ 

Zinsen sparen durch Angebotsvergleich und Eigenkapital 

Wer bei der Eigenheimfinanzierung sparen möchte, muss einen für sich passenden Kredit finden. Um die besten Zinskonditionen zu finden, sollten möglichst viele Angebote von Banken verglichen werden. Eine Studie der Stiftung Warentest hat gezeigt, dass die günstigsten Banken je nach Modellfall zwischen 7.800 bis zu 52.800 Euro weniger Zinsen verlangen, als teurere Banken im Test.

Noch mehr Zinsen sparen diejenigen, die Eigenkapital in die Finanzierung einbringen. „Manchmal entscheiden nur tausend Euro mehr Eigenkapital darüber, ob mehrere tausen Euro Zinsen gespart werden können,“ betont Westphal. Es lohnt sich also noch einmal alle Sparbücher durchzusehen und vielleicht auch die Eltern um einen kleinen Zuschuss zu bitten. Wer einen Riester-Vertrag hat, kann auch Guthaben aus diesem für die Baufinanzierung verwenden.

Zinsgünstige Darlehen dank staatlicher Förderung

Auch der Staat hilft Bauherren beim Hausbau mit verschiedenen Fördermitteln. So bieten viele Bundesländer über ihre Förderbanken zinsgünstige Darlehen oder Zuschüsse zur Finanzierung an. „Besonders beliebt sind auch die Förderprogramme der KfW-Bank, zum Beispiel die vergünstigten Kredite für den Bau von Energiesparhäusern,“ sagt der Hausbauexperte und Franchisepartner von Town & Country Haus Peter Westphal.

Weniger bekannt ist vielleicht, dass Pflichtversicherte in der gesetzlichen Rentenversicherung Zulagen und Steuervorteile aus der Riester-Förderung erhalten, wenn Sie das Eigenheim mit einem Riester-Darlehen finanzieren.

Die besten Finanzierungsangebote finden

In Deutschland gibt es mehr als 2000 Banken. Für den Laien ist es natürlich schwierig den Überblick zu bekommen, welches das beste und fairste Angebot für die eigene Baufinanzierung ist. Auch bei den verschiedenen Fördermitteln ist es schwer, alle Kriterien und Konditionen zu kennen.

Um das optimale Angebot für die Finanzierung der eigenen vier Wände zu finden, empfiehlt es sich, Experten um Rat zu fragen. Der Town & Country Finanzierungsservice hat Zugang zu über 350 Darlehensgebern und ermittelt anbieterunabhängig das beste Angebot. Dank des hohen Finanzierungsvolumens profitieren die Kunden nicht nur vom Expertenwissen des Finanzierungsservice, sondern auch von besseren Konditionen, die Sie als Einzelperson nicht erreichen könnten.